• dreibild2 Kopie.jpg
  • ED17 Kopie.jpg
  • EJ17-3.jpg
  • EK17-3 Kopie.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-2 Kopie.jpg
  • Fruehling Kopie.jpg
  • Ki-innen-3Bi.jpg
  • Kirche-Burg3.jpg
  • KKW17-3.jpg
  • PfAusf17-3.jpg

Im Gottesdienst zum 22. Sonntag im Jahreskreis, am 2. September, machte Prof. Spindelböck, anlässlich von Schöpfungstag und Schöpfungszeit, in seiner Predigt die Schöpfung zum Thema: „In der Größe und Schönheit der Schöpfung können wir die Spuren der Weisheit und Liebe Gottes, des Schöpfers, erkennen…“

Der Kreuzweg als Andachtsform geht auf alte Tradition zurück und hat in der vorösterlichen Liturgie der Kirche einen zentralen Stellenwert. Die Christen betrachten in dieser Andachtsform das Leiden und Sterben Jesu Christi in (heute) vierzehn Stationen.

Eine Initiative macht aufmerksam und bittet um Unterstützung.

Das Grundsatzstatement der Initiative:

Wie geht „christlich“ heute?

Frau Dr. Christine Haiden hat sich in der Zeitschrift "Welt der Frau" Nr. 12/2017 mit dieser Frage beschäftigt und einen bemerkenswerten Artikel verfasst. Wir haben die Genehmigung, ihn auf unserer Seite veröffentlichen zu können.  

Das werden heuer wieder ruhige Weihnachten. Nichts und niemand, der den Weihnachtsfrieden stört, keine obdachlose Familie, die anklopft, kein fremdes Kind im eigenen Haus. Alles gut, oder?

Mit dem 1. Adventsonntag beginnen wir das neue Kirchenjahr.

Sie alle sind herzlich eingeladen, mit uns den Gottesdienst zum 1. Adventsonntag in der Pfarrkirche zu feiern und anschließend den Adventmarkt der Pfarre im Dorfgemeinschaftshaus zu besuchen.

Joomla templates by a4joomla