• dreibild2 Kopie.jpg
  • ED17 Kopie.jpg
  • EJ17-3.jpg
  • EK17-3 Kopie.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-2 Kopie.jpg
  • Fruehling Kopie.jpg
  • Ki-innen-3Bi.jpg
  • Kirche-Burg3.jpg
  • KKW17-3.jpg
  • PfAusf17-3.jpg

Schöpfungszeit

Zwischen 1. September (Schöpfungstag) und 4. Oktober (Fest des hl. Franziskus) begehen die christlichen Kirchen die sogenannte „Schöpfungszeit“. Es soll in diesen 5 Wochen auf die Dringlichkeit der Bewahrung der Schöpfung aufmerksam gemacht werden.

Österreichweit finden themenbezogene Veranstaltungen und Gottesdienste statt.

Bischof Alois Schwarz, in der Österreichischen Bischofskonferenz Referatsbischof für Umwelt, rief dazu auf, die Schöpfungszeit angesichts des fortschreitenden Klimawandels als Anstoß zu einem schöpfungsgerechten Lebensstil und als wichtigen "Gewissensspiegel" zu betrachten. Einsatz für Nachhaltigkeit sei freilich nicht nur in der "Schöpfungszeit" gefordert - in diesen fünf Wochen allerdings ist der Terminkalender mit einschlägigen Angeboten dicht.

Umweltfreundliche Mobilität prägt auch die traditionsreiche Aktion "Wir RADLn in die Kirche" in ganz Niederösterreich: Dabei soll die Sonntagsmesse am 16. September mit dem Fahrrad besucht werden. Langfristig sollen mit dieser Initiative der Diözesen Wien und St. Pölten sowie der evangelischen Kirche möglichst viele Menschen zum Radfahren im Alltag bewegt werden.

 Veranstaltungen und weitere Informationen: www.schoepfung.at, www.kathpress.at/schoepfung

Joomla templates by a4joomla